jtcjdmobefk6dg4txw3789u1vs44q1

Inspirierende Gespräche, konstruktive Diskussionen und über 1.500 Euro Spenden: Das clim@ Festival in Graz war ein großer Erfolg für Die Tafel Österreich.  

Mitarbeiter:innen der Tafel Österreich beim clim@ Festival am Mariahilfer Platz in Graz

Am Freitag, 28. Juni 2024, strahlte das clim@ Festival in Graz (organisiert von den Grünen Steiermark) nicht nur durch das herrliche Wetter, sondern auch durch die zahlreichen spannenden Gespräche, Aktionen sowie interessierte Besucher:innen, die für ein richtig „gutes Klima“ sorgten. Unter anderem zog der Infostand der Tafel Österreich viele Passant:innen an und auch unsere Ausstellung GewissensBISS überzeugte im Minoritenkloster mit Fakten zum Thema Lebensmittelabfall.

Spannend und konstruktiv war der clim@ Talk „Klima der Gerechtigkeit“ auf der Murinsel, bei dem unsere Geschäftsführerin Alexandra Gruber mit Justizministerin Alma Zadić und Iris Eder (Caritas Steiermark) über soziale Gerechtigkeit und Klimaschutz debattierte.

Grüne Tafel nach dem Vorbild der Langen Tafel

Insgesamt konnten wir über 1.500 Euro an Spenden einsammeln – das war vor allem durch die „Grüne Tafel“ am Abend möglich. Das kostenfreie clim@-Dinner, eine über knapp 80 Meter reichende festliche Tafel im Herzen von Graz, war wohl das Highlight des Tages.

Ähnlich unserer bekannten „Langen Tafel“ und ganz im Sinne von Lebensmittelverwertung und sozialer Gerechtigkeit, verzauberte es rund 180 Besucher:innen mit kulinarischen Köstlichkeiten. Möglich machten dies unsere Warenspender KASTNER Gruppe, Spar, Genussbauernhof Hillebrand und Gastro Haring sowie die Gastronomiebetriebe rund um den Mariahilfer Platz, die ein dreigängiges Menü kredenzten. In gemütlichem Setting wurden dennoch auch spannende Gespräche geführt; auch Vizekanzler Werner Kogler saß mit an der Grünen Tafel.

Gutes Klima – in der Gesellschaft und auf dem Planeten

… das feierte das Klimafestival am 28. Juni mitten in Graz und wir als Tafel Österreich waren mit dabei! An insgesamt vier Standorten rund um den Mariahilferplatz bot es Festivalbesucher:innen ein abwechslungsreiches Programm in entspannter Atmosphäre. Unter anderem konnte das Festival mit einer Klimaschutzmesse mit 15 NGOs aus dem Umwelt- und Sozialbereich, mitreißenden Konzerten, einem Sommerkino im Stadtzentrum und einer Vielzahl weiterer Attraktionen überzeugen.